Samstag, 29. August 2009

Kribbeln vor Finale der Festwoche

Frankenhain (tl). Nachdem gestern Abend zur Loveparade eine bunt geschmückte Festwagen-Karawane einen Vorgeschmack auf den historischen Festumzug am Sonntag gab, steigt heute und morgen das Finale der 800-Jahr-Feier Frankenhains.

Schon ab 9 Uhr sollen heute auf dem Niederfrankenhainer „Viereck“ Motoren dröhnen, wenn dort zu Demonstrationsfahrten von Go-Karts, Formel-3-Rennwagen, Seitenwagengespannen, Tourenwagen oder Super-Moto-Cross-Maschinen eingeladen ist. Aber auch historische Fahrzeuge werden zu bewundern sein. Mit einer Rundfahrt durch den Ort zum Festgelände endet das Ganze.

Kinderanimationen aller Art, Pferdereiten und Kutschfahrten, Mittelalterspiele, Modellbauvorführungen, ein Wettbewerb im Kaninhop, Handwerkermarkt oder Schausteller – das alles und vieles mehr ist von 14 bis 19 Uhr auf dem Festgelände zu erleben. Auf der Bühne im Festzelt dürften Tänzer von Nic’s Dance Factory oder die Acapella-Gruppe Tritonus, ein Elvis-Double oder die Vollgas GmbH Prießnitz für beste Unterhaltung sorgen. Auf dem angrenzenden Sportplatz werden ab 16 Uhr die Mitglieder des Mc-Gregor-Clans Prießnitz ihr Können zeigen. Der Abend bringt Tanz und eine Abba-Show mit der MDR-Showband „Two vor fun“. Gegen 22.15 Uhr soll ein Feuerwerk den Tag beschließen.
Morgen wird 13 Uhr der große Fest-umzug starten. „Das Kribbeln bei allen, die nunmehr fast zwei Jahre an dessen Vorbereitung wirken, ist enorm“, so Heiko Schneider, einer der Organisatoren der Arbeitsgruppe. „Hoffentlich geht’s bald los.“

War man zunächst von 500 Mitwirkenden ausgegangen, dürfte deren Zahl morgen die 700-er-Grenze erreichen. Zwei Stunden soll das Spektakel dauern. Danach ist wieder auf dem Festgelände für Abwechslung gesorgt – beispielsweise mit den Lauterbacher Musikanten, einer Musical- oder Doppelgängershow.

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 29. August 2009

Keine Kommentare:

Kommentar posten