Mittwoch, 26. August 2009

Das Festzelt steht

Mit den stolzen Ausmaßen von 20 Metern Breite und 40 Metern Länge ist es deutlich größer ausgefallen als zur 700-Jahr-Feier. Bereits am Montag, dem 24. August, begannen die Vorarbeiten. Mittels Europaletten, die freundlicherweise die Firma Ladenburger (Geithain) zur Verfügung leihweise gestellt hat, verlängerten und erhöhten die Mitglieder des Jugendclubs die Bühne, sodass gute Sicht auch auf den hinteren Rängen im Festzelt garantiert werden kann.


IMG_695002
Foto (Karsten Richter): Das Zelt steht.

Der eigentliche Aufbau des Festzeltes fand am Dienstag, dem 25. August, statt. Gegen 9.00 Uhr trafen der Zeltmeister und sein Gehilfe mit dem Zelt auf dem Festplatz ein, wo sie bereits von rund 20 Helfern aus dem Dorf, der Feuerwehr und dem Jugendclub erwartet wurden. Mit vereinten Kräften gelang es, das Festzelt in nur drei Stunden zu errichten. Um es zu verankern, wurden 50 Erdnägel im Rasen versenkt. Während dies früher zum Teil mit dem 25kg-Hammer des Dorfschmiedes und Muskelkraft geschah, waren die Zeltbauer mit einem pneumatischen Spezialhammer ausgerüstet, der die Arbeit erleichterte. Dennoch war der Hunger groß, als Mandy Seifert und Simone Schmelter den Helfern einen Kesselgulasch servierten.


IMG_6953
Foto (Karsten Richter): Zahlreiche Helfer packten kräftig an.

Weitere Bilder finden Sie im Fotoalbum.

Keine Kommentare:

Kommentar posten